04.12.2017

Berlin, Berlin, wir fahren nach Berlin...

Allerdings nicht mit Badehose an den Wannsee, sondern mit Tannenbaum zur Landesvertretung. Und auch nicht mit dem kleinen Schwesterlein, sondern mit den Kameraden aus Müllheim und Schopfheim.

Im Verband aus 6 Fahrzeugen machten sich 21 Helfer der Ortsverbände Schopfheim, Müllheim und Emmendingen am 26. November 2017 auf den Weg, die am Vortag gefällte Tanne zur Landesvertretung Baden-Württemberg in Berlin zu transportieren. Noch am selben Abend wurde sie aufgestellt und schmückt seither als stattlicher Weihnachtsbaum den Vorplatz.

Auch wenn die ursprünglich angedachte Weisstanne aus Siensbach nicht gefällt werden konnte, so wirbt doch nun eine Tanne aus Gutach, gemeinsam mit einer Ausstellung Waldkircher Orgeln, für die Heimattage im kommenden Jahr, worüber sich auch die Bundestagsabgeordneten Johannes Fechner und Peter Weiß freuen.

Neben der feierlichen Übergabe am Donnerstag standen für die THW-Helfer unter anderem ein Besuch, sowohl im Bundesrat als auch dem Bundestag, auf dem Programm. Zugegebenermaßen blieb neben dem offiziellen Programm auch noch Zeit, Berlin privat zu erkunden, sodass diese Woche für das THW und die Helfer als voller Erfolg bezeichnet werden darf.

An dieser Stelle muss aber auch noch ein herzlicher Dank ausgesprochen werden: Herzlichen Dank an die Damen, die unsere Helfer am Samstag so exzellent versorgten. Bei Starkregen war das Fällen der Tanne definitiv kein einfaches Unterfangen und heißer Kaffee, erfrischende Getränke, eine großzügige stärkende Mahlzeit, ebenso wie leckere Lunchpakete und dazu noch aufmerksamer, hilfsbereiter Service - ein Luxus für die Helfer, der nicht ungewürdigt bleiben soll.

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: