21.07.2014

Unwetter fordert THW erneut

Kurz nach Ende des regulären Ausbildungsdienstes am Montag, den 21. Juli, bat das ZFP um Unterstützung.

Um 23:07 Uhr meldete sich der Leiter der Werksfeuerwehr des Zentrums für Psychiatrie Emmendingen bei Zugführer Andreas Fleig mit der Frage, ob er drei Tauchpumpen ausleihen könne.

Dies wurde bejaht und die Tauchpumpen wurden vom Zugtrupp umgehend an die Einsatzstelle geliefert. Gegen 23:50 Uhr konnte das Einsatzende verzeichnet werden.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: